Re: 1,5jährigen an Brille gewöhnen?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 09 Oktober, 2002 um 17:52:33

Antwort auf: 1,5jährigen an Brille gewöhnen? von Christina am 08 Oktober, 2002 um 21:38:31:

Hallo, dies kann ganz schön schwierig werden. Gerade im Kindesalter können Weitsichtigkeiten zumindest zum Teil auch ganz gut durch die Augenlinse ausgeglichen werden. Dadurch ist das Sehvermögen ohne Brille eigentlich (fast) genausogut wie mit. Und eine Hornhautverkrümmung ist je nach Stärke auch nicht unbedingt sonderlich spürbar. Wenn die Brille das Sehvermögen nicht oder nur gering bessert ist die Akzeptanz mitunter natürlich noch geringer als anders. Aber auch wenn die Brille das Sehvermögen wirklich bessert kann es schwierig sein. Jedoch ist die Brille zur Vermeidung des schielens oder einer Amblyopie oftmals unbedingt erforderlich. Daher sollte man nicht nachgeben und sie dem Kind immer wieder aufziehen. In höherem Alter kann die Gabe von Belohnungen für das Auflassen hilfreich sein. Auch wenn es brutal klingt sollte man ihm vielleicht wirklich mal die Hände auf den Rücken binden und damit drohen es beim abnehnehmen der Brille wieder zu tun. Wenn dies noch nicht verstanden wird halt einfach wieder machen, er wird schon irgendwann versthen daß er es nicht mehr darf. Vielleicht sollte man, wie schon genannt, auch wirklich nochmal die Stärke überprüfen, denn eine falsche Brille wird zu recht nicht akzeptiert.
Falls keiner der Eltern eine Brille trägt kann es vielleicht helfen wenn sich die Mutter als haupt Bezugsperson auch eine machen läßt, bei nichtbrauchen eben mit normalem Glas, denn wenn die Mutter auch eine trägt gehts vielleicht einfacher. Christian.




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.