Re: unterschiedl. dioptrinzahl/schielen bei 1,5 jähriger


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 16 Oktober, 2002 um 18:58:58

Antwort auf: unterschiedl. dioptrinzahl/schielen bei 1,5 jähriger von OlinenLín am 11 Oktober, 2002 um 12:31:59:

Hallo, in verständlichem deutsch ausgedrückt haben beide augen unterschiedlich hohe Sehfehler. In diesem Falle ergreift das noch nicht ausgereifte Gehirn oftmals eine Art Notwehr in die falsche Richtung und schaltet das schlechtere Auge einfach ab. Es wird schwachsichtig (amblyop). Ein amblyopes Auge ist am Sehen nicht mehr beteiligt, es ergänzt allerhöchstens noch etwas das Gesichtsfeld. Es kann nur dann schlecht sehen wenn man das gute zu hält und es somit zum Sehen zwingt. Unbehandelt kann eine Amblopie bis zur einseitigen Erblindung fortschreiten. Behandeln kann man aber leider nur im Kleinkindalter solange das Gehirn noch nicht ausgereift ist. Dazu dient das berühmte Augenpflaster zum abkleben des guten Auges, damit das amblyope trainiert wird. Die Pflasterbehandlung ist, wenn sie erfolgreich sein soll, absolut konzequent und auch gegen den Willen des Kindes durchzuführen. Die Brille sollte auch niemals weggelassen werden, insbesondere nicht in abklebefreien Zeiten, denn dadurch würde man die Vernachlässigung des amblyopen Auges wieder fördern. Mit der Brille sind wenigstens die unterschiedlichen Sehfehler behoben wodurch die Amblyopie ja enstanden ist. Auch gibt man dem Gehirn in den abklebefreien Zeiten somit die Möglichkeit auch noch beidäugiges Stereosehen zu erlernen. Christian




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.