Re: Junge 2 1/2 Jahre +7,5 Dioptrin


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 16 Oktober, 2002 um 19:10:36

Antwort auf: Junge 2 1/2 Jahre +7,5 Dioptrin von Hartmut am 11 Oktober, 2002 um 19:29:40:

Hallo, in diesem Alter haben Kinder noch eine sehr elastische Augenlinse und können somit locker mehrere Dioptrien von selber korrigieren. Ab +3 dpt kann dies aber zu Unlust auf das Anschauen naher Objekte führen, denn im Nahbereich muß die Augenlinse ja noch dicker werden womit sie dann auf Dauer aber überfordert ist. Außerdem kann das ständige überakkomodieren der Augenlinse gerade beim Nahsehen zu Kopfschmerzen führen. Zusätzlich kann durch die ständige Überakkomodation wegen der angekoppelten Konvergenz (Innendrehung der Augen für die Nähe) ein Innenschielen entstehen. Wenn das Gehirn dann nicht mehr richtig beide Bilder vereinen kann ergreift es, da es noch nicht ganz ausgereift ist, oftmals eine Art Notwehr in die falsche Richtung und schaut mit beiden Augen im Wechsel, aber immer nur mit einem. Es lernt kein Stereosehen. Vor allem bei ungleichen Fehlern kann dann auch sehr leicht eine Amblyopie entstehen. Daher sollte man ab +3 dpt unbedingt eine Brille anpassen, die Augen regelmäßig auf schieln kontrollieren und auch regelmäßig Sehtests durchführen, auch zur Vermeidung einer Amblyopie. Regelmäßig kontrollieren sollte man aber bei allen Kindern. Christian.




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.