Danke für Antworten - Leseschwierigkeiten-Gläser falsch bestimmt?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Löffler am 18 Oktober, 2002 um 11:32:17:

Antwort auf: Leseschwierigkeiten-Gläser falsch bestimmt? von Löffler am 17 Oktober, 2002 um 18:17:44:

Danke für die Antworten, besonders Hr. Thieme und Thomas. Wir werden also noch heute zum Optiker gehen und Klarheit holen. Wäre das erste Mal, dass eine Brille in der Glasstärke nicht passt und zu stark ist. Da unser Mädchen schon oft neue Gläser bekam und immer alles nach 2-3 Gewöhnungstagen o.k. war, konnten wir uns gar nicht vorstellen, daß so etwas passieren kann. Ich denke, dass die Sache nun schnell wieder in Ordnung kommt, denn unsere Tochter ist ja vor allem in der Schule auf gutes Sehen angewiesen. Will nur hoffen, dass sie nicht schon eine Zweistärkenbrille benötigt. Ich glaube aber, das gibt es in ihrem Alter noch nicht, oder?
Nochmals vielen Dank.
F. Löffler




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.