Re: Bildverkleinerung bei Kurzsichtigkeit


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Thomas am 21 Oktober, 2002 um 22:45:00

Antwort auf: Bildverkleinerung bei Kurzsichtigkeit von Ulla B. am 21 Oktober, 2002 um 20:19:46:

Hallo Frau Bruns,

: wir haben eine stärker kurzsichtige Tochter (14).

(Was heißt "stärker"? Es scheint ziemlich stark zu sein, wenn Ihnen schon ein Problem mit der Verkleinerungswirkung auffällt!)

:Meine Frage ist nun, ob es nicht doch Spezialschliffe bei Brillengläsern gibt, die die Bildverkleinerung beseitigen?

Leider nein, das liegt an der Konstruktion der Brille an sich. Die Verkleinerung ist bedingt durch die Entfernung zwischen dem korrekturbedürftigen Augapfel (bzw. Netzhaut) und dem korrigierenden Brillenglas. Sie wird umso stärker, je stärker die (Minus-)Brillengläser sind. Die Gläser wirken sozusagen wie eine umgekehrte Lupe.

Nur Kontaktlinsen sind ohne Verkleinerungseffekt, da sie ja direkt auf dem Augapfel sitzen.

Kontaktlinsen-Unverträglichkeit erledigt sich übrigens oft, wenn man nicht gleich aufgibt, sondern verschiedene Linsentypen durchprobiert. Sorgfältige Pflege ist allerdings bei allen Typen sehr anzuraten, aber warum sollte das eine 14jährige nicht hinkriegen, wenn sie es will?

Viele Grüße, Thomas


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.