Re: Bildverkleinerung bei Kurzsichtigkeit


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 22 Oktober, 2002 um 17:12:42

Antwort auf: Bildverkleinerung bei Kurzsichtigkeit von Ulla B. am 21 Oktober, 2002 um 20:19:46:

Hallo, die Bildverkleinerung durch die Brille ist bei Kurzsichtigkeit leider unvermeidbar. Jedoch gibt es Gläser mit denen sie etwas geringer ausfällt; diese Gläser heißen Iseikonie-Gläser. Allerdings sind sie dicker und daher weniger ästhetisch als andere. Eine weitere Möglichkeit einer geringeren Bildverkleinerung ist ein kleinerer Abstand des Brillenglases vom Auge was sich durch die Wahl einer entsprechenden Fassung erreichen läßt. In der Regel kann durch einen kleineren Glasabstand das Glas sogar etwas schwächer ausfallen was sich wiederum günstig auf die Verkleinerung auswirkt.
Wenn das Bild dann immer noch zu klein ist kann man, obwohl man dies eigentlich erst ab etwa 45 zur Korrektur der Alterssichtigkeit macht, auch eine Zweistärken- oder Gleitsichtbrille anpassen welche für das Nahsehen einen geringeren Wert als für die Ferne hat.
Christian.




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.