Re: Tränengangstenose


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Katja H. am 26 Oktober, 2002 um 12:22:06

Antwort auf: Tränengangstenose von charlie am 15 Februar, 2002 um 08:14:16:

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Sohn (16 Wochen) hat fast von Geburt an ein
tränendes, eiterndes Auge gehabt! Nachdem Augentropfen und eigene
Massage des Tränenkanals (vom Kinderarzt empfohlen) nichts halfen
empfahl er uns einen Augenarzt der dieses Auge durch eine bestimmt
Technik massiert und meist (er tut dies bis zu 4 mal) die Tränenwegstenose
heilen kann (durch den Druck der Massage und die angesammelten Sekrete öffnet
sich die Tränenkanalklappe - was sonst nach der Geburt automatisch passiert).
Es hat bei meinem Sohn beim 2. Anlauf geklappt - wir sind sehr froh
endlich kein eiterndes Auge pflegen zu müssen.

Der Arzt ist im Saarland in Saarbrücken und heißt Dr. Liesenhoff, Tel: 0681/927130
er hat 20 Jahre Erfahrung!!!!

Es würde mich freuen, wenn er auch anderen Kindern und Eltern weiterhelfen könnte!

Gruß Katja H.




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.