Re: HILFE!!-Weitsichtig,nur auf einem Auge


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Bela am 03 November, 2002 um 18:45:42:

Antwort auf: HILFE!!-Weitsichtig,nur auf einem Auge von Julia N. am 02 November, 2002 um 20:16:27:

Hallo Julia,

ein Auge Ihres Sohnes ist weitsichtig und somit in der Länge zu kurz. Dahinter steckt nichts Schlimmes, es ist lediglich eine gewöhnliche Fehlsichtigkeit. 4,25 Dioptrie ist schon recht hoch, allerdings ist davon auszugehen, dass die Weitsichtigkeit Ihres Sohnes während des Wachstumes abnehmen wird.

Im Übrigen: Schlecht sehen tut ihr Sohn nicht! Seine Augen sind jung und elastisch, deshalb ist es ihm problemlos möglich, durch Anspannung der inneren Augenlinse (Akkommodation) die Fehlsichtigkeit nahezu von selbst auszugleichen - ohne Brille. Dies kostet aber Kraft, und ruft somit Müdigkeit, Kopfschmerzen und oftmals sogar ein Schielen hervor. Deshalb ist auf die Brille momentan nicht zu verzichten.

Das Abkleben hat auch Sinn: Das Gehirn wird nämlich das gesunde Auge beim Sehvorgang bevorzugen, und das fehlsichtige Auge somit verkümmern lassen. Damit dies nicht passiert, ist für den Anfang das Abkleben sinnvoll.

Ist Ihr Sohn ein wenig älter, kann auf das Akleben natürlich verzichtet werden. Geht die Weitsichtigkeit wider erwartens nicht zurück, so ist fals die Brille stört ein Umstieg auf Kontaktlinse möglich oder nach Beendigung des Wachstumes eine Operation.

Grüße
Bela


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.