doppelt Sehen


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Tanja H. am 07 Juli, 2001 um 09:08:29

Am Sonntag, 24 Juni hatte ich das erste Mal den Eindruck, ich würde doppelt sehen (mit Schielen des rechten Auges). Es war jedoch nur ein kurzer Moment.Am Dienstag, 26.Juni hielt es jedoch den ganzen Tag über an. Die einzige Begleiterscheinung sind verspannte Nackenmuskulatur und sich verklemmende Halswirbel. Darunter leide ich aber schon seit gut 8 Jahren. Bin jetzt 22 Jahre. Am Mittwoch war ich beim Augenarzt; dieser meinte,es handle sich um einen übermüdeten Augenmuskel und es würde sich in etwa 10 Tagen von selbst bessern. Als sich am Sonntag, 1.Juli mein Zustand nicht gebessert hat, bin ich ins Krankenhaus, um eine genauere Untersuchung zu bekommen. Es wurde ein EEG, eine Kernspin Tomographie, eine Nervenwasserpunktion und die Nervenleitfähigkeit getestet. Man hat mir So, Mo und DI Urbansol intravenös gegeben, seit Mittwoch nehme ich das Mittel oral ein. Der vorläufige Befund hies Nervenentzündung. Die Ärzte wären sich aber nicht sicher und bis Mittwoch, 11.Juli wissen sie genaueres. Bis dahin muß ich das urbansol noch einnehmen. Habe aber in Bezug auf das doppelt sehen noch keine Besserung festgestellt. Wäre es vielleicht möglichg, das meine nackenmuskulatur Verspannung etwas damit zu tun hat?


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.