Re: Exophorie (Außenschielen) bei 12 Jähiger


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 19 November, 2002 um 19:53:07:

Antwort auf: Exophorie (Außenschielen) bei 12 Jähiger von Norbert W. am 19 November, 2002 um 18:25:10:

Hallo,

wer hat denn die Exophorie festgestellt?

Verursacht eine Exophorie Beschwerden ,wie abendliche Kopfschmerzen, Leseprobleme, Doppelbilder usw. sollte man die Abweichung operieren. Besteht ein häufiges Schielen ohne Doppelbilder und Beschwerden, operiert man immer dann, wenn das Schielen häufiger als der Parallelstand ist um dem Patienten ständiges Stereosehen zu ermöglichen. Ist die Abweichung kleiner als 5° kann man die Exophorie, wenn sie Beschwerden verursacht, mit Prismen ausgleichen. die Verordnung der Prismenfolie und später einer -brille sollte durch den Augenarzt nach vorhergehender orthoptischer Untersuchung erfolgen.

Bestehen keine Beschwerden, kann man abwarten.

Eine Exophorie kann im Lauf des Lebens zunehmen. Daher werden viele Patienten irgandwann in Ihrem Leben operiert. Über den Zeitpunkt der OP sollte der Augenarzt bzw. eine Augenklinik entscheiden.

Viele Grüße

Kerstin


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.