Re: Brille mit 2 1/2 Jahren bei Hornhautverkrümmung und geringerer Kurz/Weitsichtigkeit?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 15 Juli, 2001 um 08:10:26

Antwort auf: Brille mit 2 1/2 Jahren bei Hornhautverkrümmung und geringerer Kurz/Weitsichtigkeit? von Jörg G. am 13 Juli, 2001 um 12:29:47:

: R +1.00 sph - 0.50 zyl 0
: L + 0.50 sph -1.00 zyl
Sie habe recht, daß bei den Werten nicht unbedingt eine Brille getragen werden muß, vorausgesetzt es erfolgen weitere Kontrollen. Falls hierbei zu einem späteren Zeitpunkt höhere Werte festgestellt werden sollten oder sich sogar eine schlechtere Sehschärfe des li. Auges (das mehr Astigmatismus hat) herausstelllen sollte, müßte man allerdings neu überlegen. Leider weiß ich nicht wie alt ihr Sohn ist - in den ersten Lebensjahren kommt es häufig vor, daß sich ein Astigmatismus von allein reduziert.

Viele Grüße!

PS: Sprechen Sie sich mit Ihrem Augenart ab und versuchen Sie eine gemeinsame Entscheidung zu finden.

: Begründung: 57.2A (Was für eine Diagnose ist das eigentlich?)
H52.0 = Hyperopie
H52.2 = Astigmatismus



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.