Re: Weitsichtigkeit


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Elisabeth am 16 Dezember, 2002 um 14:31:29

Antwort auf: Weitsichtigkeit von Ulrike M. am 11 Dezember, 2002 um 18:14:26:


Hallo Ulrike,
warum leiden Deine beiden Söhne? Liegt es daran, dass sie eine Brille tragen, oder sind sie unzufrieden, weil sie nicht so richtig in die Ferne sehen können oder sind es die dicken Gläser, bzw. die Bifokalbrille bei dem Ältesten?
Es gibt mehrere Möglichkeiten. Zuerst solltest Du die Brillen der Kinder noch einmal überprüfen lassen. Ich habe schon mehrfach gehört, dass Kinder über die Brille hinweg schielen. Ein guter Optiker gibt sich alle Mühe, beim Anpassen der Brille, so dass Dein Sohn gar nicht über die Brille hinweg schielen kann. Man sollte auch mehrere Modelle ausprobieren und den Kinder die Auswahl der Gestelle mit überlassen. Es gibt Hersteller, die für superdünne Kunststoffgläser Werbung machen. Weiter sollte man bei der Auswahl seines Optikers sehr gewissenhaft sein. Es gibt Optiker die bedeutend mehr für ihre Kunden tun, als nur Brillen verkaufen, zum Beispiel gibt es Anerkannte Fachberater für Sehbehinderte.
Kommt Dein ältester Sohn mit seiner Bifokalbrille generell nicht zurecht, oder leidet er mehr darunter, dass die Brille eben durch den Trennstrich mehr auffällt. Wenn es das sein sollte, versucht es mal mit einer Gleitsichtbrille. Gleitsichtbrillen werden bei Unverträglichkeit von Bifokalbrillen von den Krankenkassen übernommen.

Viele Grüße

Elisabeth




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.