Schielen und Bifokalbrille


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Elisabeth H. am 17 Juli, 2001 um 00:40:21

Meine Tochter Sandra (8 Jahre) schielt seit ihrer Geburt wegen starker Weitsichtigkeit. Ihre Brillenstärke: Links +7,75 dpt., rechts +6,25 dpt. Das rechte Auge ist sechs Tage in der Woche zugeklebt. Sandras Schielen hat sich etwas gebessert; nun soll sie aber eine Bifokalbrille tragen (links +8,75 dpt./+6,75 dpt., rechts +7,25 dpt./+5,25 dpt.) Was haben zwei verschiedene Sehstärken in jedem Glas mit Schielen zu tun? Ist die Gewöhnung an die neuen Gläser schwierig? Gibt es auch für Kinder Gleitsichtgläser?


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.