Re: Frage zu meiner Brille und Augen


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Andreas am 27 Dezember, 2002 um 13:17:50:

Antwort auf: Frage zu meiner Brille und Augen von Andi am 27 Dezember, 2002 um 12:07:01:

Hallo Andi!

Die Zunahme der Kurzsichtigkeit ist oftmals mit der Wachstumsphase beendet. Wenn du jetzt 12 bist, stehen dir also wahrscheinlich noch einige Jahre bevor. Das muß nicht bedeuten, daß die Kurzsichtigkeit so fortschreitet wie bisher. Es wäre sicherlich auch unsinnig, jetzt eine Prognose abzugeben.

Eine Bifokalbrille hat Gläser mit zwei verschiedenen Stärken. Im oberen Teil ist die Stärke für die Fernsicht und im unteren Teil eine andere für die Nahsicht. In deinem Fall wäre das Glas im unteren Teil schwächer, wobei beim Lesen in der Nähe ein vergrößernder Effekt erzielt wird. Es gibt dann als Alternative zu den Bifokalgläsern auch Gleitsichtgläser, die einen stufenlosen und unsichtbaren Übergang vom Fern- zum Nahteil haben.

Dein Problem beim Lesen kleiner Schrift könnte sich dadurch ergeben, daß durch den Abstand der Brillengläser zu den Augen eine verkleinerte Abbildung auf der Netzhaut entsteht. Dieser Effekt tritt nicht ein, wenn du Kontaktlinsen tragen würdest. Es wäre sicher einen Versuch wert!

Daß du deine Brille beim Sportunterricht und beim Schwimmen tragen mußt, ist doch logisch. Gerade beim Sport kommt es doch auf gutes Sehen an! Da kenne ich Leute, die nur -1,5 Dioptrien haben und trotzdem nie auf ihre Brille verzichten würden.

Herzliche Grüße
Andreas


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.