+8 weitsichtig, Brille mit +4, schielen noch da


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Susanne A. am 08 Januar, 2003 um 09:32:31

meine 2-jährige Tochter hat nun eine Brille mit +4 bekommen. Festgestellt wurden +8. Es soll jedoch eine Überkorrektur vermieden werden. Die Brille trägt sie nun etwa 1 Monat. Das vorher festgestellte Schielen ist nun deutlich besser geworden. Aber mit einem Winkel von "10 Grad" immer noch vorhanden. Bezeichnet man dieses Schielen noch als stark? Dabei schielen beide Augen abwechselnd nach innen, das linke vielleicht ein bisschen häufiger. Sie fixiert aber mit beiden Augen! Nun soll ich wieder abkleben, was meiner Tochter gar nicht gefällt. Sollte man nicht die Brillenstärke langsam erhöhen? Denn das Schielen ist durch die Brille überhaupt sehr zurückgegangen. Sie trägt die Brille auch gerne. Oder kann man alternativ auch die Brille abkleben? Bei einem Seetest (mit Brille) macht sie leider nicht mit.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.