Kinderweitsichtigkeit


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Denise R. am 22 Juli, 2001 um 13:35:21

Bei meine 51/2 jährigen Tochter wurde gerade eine stake Weitsichtigkeit festgestellt.
+6,5und+5,5. Dazu kommt noch ein Hornhautverkrümmung.
Wir stehen vor dem Rätsel, wie sie mit solchen Augen bisher ohne Mängel sehen konnte, ja leidenschaftlich Kinderbücher gelesen hat. Kann sich ein solcher Wert in kurzer Zeit entwickeln? Wie sind ihre Prognosen, da Weitsichtigkeit auch wieder abnehmen kann, und ist es sinnvoll eine Brille gleich mit der vollen Dioptrinstärke, oder kann man auch mit weinger anfangen? Mein Bruder und ich hatten als Kind beide um die 4 Dioptrin sind heute aber ohne Befund.Meine Muttter hat sich immer geweigert uns Brillen anzuziehen, sie meint, deshalb wären wir heute noch ohne Brille.
Wie ist das mit der Gewöhnung des Auge an die Brille?
Wie schnell könnene sich Dioptrinzahlen bei Kindern überhaupt verändern?
Welche Ursachen hat eine Veränderung?
Kann meine Tochter gegebenenfalls Linsen tragen oder operiert werden (später)?

Mit freundlichen Grüßen aus Heidelberg
D.Reuter



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.