Duane-Syndrom


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christine am 05 Februar, 2003 um 20:56:36

Hallo,

meine fast 2jährige Tochter leidet seit ihrer Geburt am Duane-Syndrom Typ I. Betroffen ist das linke Auge, welches sie nicht über die Mittellinie nach links bewegen kann. Des Weiteren litt sie an diesem Auge an einer Tränenwegstenose, die jedoch im April 2002 erfolgreich operiert wurde. Mich interessiert einerseits, ob ich bei meiner Tochter noch mit weiteren Fehlbildungen zu rechnen habe. Bisher verläuft die Entwicklung völlig normal. Es wurden bereits Untersuchungen der Ohren und der inneren Organe durchgeführt, bei denen keine Auffälligkeiten festgestellt wurden.
Andererseits interessiert mich die Frage, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein weiteres Kind von mir ebenfalls mit dem Duane-Syndrom geboren werden könnte. Weder in meiner, noch in der Familie meines Mannes ist eine Augenerkrankung bisher aufgetreten.

Viele Grüße

Christine



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.