Re: Duane-Syndrom


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 08 Februar, 2003 um 17:12:38:

Antwort auf: Duane-Syndrom von Christine am 05 Februar, 2003 um 20:56:36:

Hallo Christine,

wenn Fehlbildungen bzw. Fehlbildungssyndrome im Zusammenhang mit dem Duanesyndrom auftreten, ist das Duanesnydrom meist beidseitig ausgeprägt. Außerdem sind die Fehlbildungen ebenfalls angeboren. Das Gen, das für das Duanesyndrom verantwortlich ist, wurde noch nicht gefunden, aber es wird daran geforscht (z.B. an der Uniklinik Regensburg). Tritt das Duanesyndrom ohne positive Familiengeschichte auf, handelt es sich meiner Meinung nach am ehesten um eine Spontanmutation oder um einen rezessiven Erbgang (reine Spekulation meinerseits). Daher ist es ggfs möglich, daß ein Geschwisterkind ebenfalls ein Duanesyndrom hat. Körperliche Fehlbildungen würde ich aber nicht erwarten, da Ihre Tochter ebenfalls keine hat. Eine genetische Beratung könnte darüber vielleicht noch aufschlußreicher als meine Antwort sein.

Viele Grüße

Kerstin


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.