Re: Problem: Prismen nur in der Nähe


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 28 Februar, 2003 um 16:01:19:

Antwort auf: Problem: Prismen nur in der Nähe von Billy am 28 Februar, 2003 um 12:20:21:

Hallo Billy,

wahrscheinlich hast Du eine Schwäche, die Augen in der Nähe zusammenzustellen (Konvergenz), was dann zu Doppelbildern führt. Die Übungen in der Nähe empfehle ich dir auch. Die Prismen scheinen für dich keine Optimallösung zu sein, da Du in der Ferne und im mittleren Bereich damit Probleme hast.
Die Übungen sollte man am besten ca. 20min täglich machen. Bekommst Du zwischenzeitlich Kopfschmerzen durch die Anstrengung, mach eine Pause. Solltest Du allein mit den Übungen nicht zurechtkommen oder die Konvergenz stark beeinträchtigt sein, kann die Orthoptistin eine Konvergenzschulung machen oder Dich mit dieser Fragestellung in eine Klinik mit Orthoptik schicken. Ich persönlich habe mit der Konvergenzübungen gute ERfahrungen gemacht, wenn die Patienten auch zu Hause weitergeübt haben. Solltest Du mit den Übungen aufhören, läßt die Konvergenz meistens leider wieder nach.
Ist der Schielwinkel in der Nähe sehr groß, kann man sich evtl. auch eine Schieloperation überlegen. Allerdings ist die Dosierung bei unterschiedlich großen Schielwinkeln in der Ferne und Nähe recht schwierig, oft ist ein Übereffekt oder Untereffekt in einer Distanz zu erwarten. Vor der OP sollte ein längerer Prismenausgleich und der versuch des Angleiches der Schielwinkel in der Ferne und Nähe erfolgen.

Viele Grüße

Kerstin


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.