Re: Untersuchung Schielen/Weitsichtigkeit ohne "eintropfen" möglich?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Anne am 12 Maerz, 2003 um 18:31:12:

Antwort auf: Untersuchung Schielen/Weitsichtigkeit ohne "eintropfen" möglich? von Silvia am 12 Maerz, 2003 um 16:25:24:

Hallo Silvia,
ich bin zwar kein Experte, aber weil ich selber seit langer Zeit in einer Uni-Klinik in Behandlung bin, dachte ich, ich schreib Dir mal. Innenschielen hängt tatsächlich sehr oft mit Weitsichtigkeit zusammen und eine entsprechend passende Brille kann das Problem beheben. Dabei ist es bei Weitsichtigkeit wichtig, die Akkomodation der Augen auszuschalten, damit der exakte Wert bestimmt werden kann. Das wird übrigens auch bei Erwachsenen gemacht - nur ist Weitsichtigkeit seltener als Kurzsichtigkeit. Kurzsichtige können sich nicht anstrengen, um besser zu sehen, WEitsichtige können das sehr wohl und dieses Scharfstellen der Bilder ist eben die Akkomodation, die in der Nähe durch ein Einwärtsdrehen der Augen passiert. Das ist alles eine Leistung der augenmuskeln. Wenn diese nun ständig unter Streß stehen, dann kann es zu Fehlstellungen wie bei deinem Kleinen kommen. Die Brille soll ihm helfen, daß sich seine Augenmuskeln beim Sehen entspannen können. Das funktioniert am Besten mit einer Brille, die exakte Werte hat und das kann eben am Besten mit weitgetropften Pupillen herausgefunden werden. Lies doch mal weiter unten im Forum nach. Da haben Experten schon sehr oft erklärt, daß Cyclopentolat absolut ungefährlich ist und von fast allen Kindern problemlos angenommen wird. Eine einmalige Anwendung ist nicht gefährlich - aber das ist weiter unten oft sehr gut erklärt.
Ich denke, daß die Ausmessung der WEitsichtigkeit absolut notwendig ist für das Sehen Deines Kleinen und Du nicht zu ängstlich sein solltest. Denk immer daran, wie wichtig das Sehen für die geistige Entwicklung ist und hilf Deinem Kind, wo Du nur kannst!
Viele Grüße und alles Gute,
Anne


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.