2. Schielop wurde von Heidelberg abgelehnt....


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Bernd am 28 Maerz, 2003 um 16:45:08:

Ich wurde als kleines Kind schon einmal wegen Schielens operiert. Nun sollte eine 2. OP folgen da ich immer noch mit 8-9 Grad schiele. Leider wurde dies von Herrn Kolling abgelehnt. Die Begründung war das sich mein Gehirn mittlerweile an die Schielstellung angepasst hat, wenn man das Schielen mit Prismen korrigiert versucht mein Gehirn dies auszugleichen und fängt wieder an zu Schielen deshalb könne man mich nicht operieren. Das wars dann auch ansonsten wurde mir sehr wenig mitgeteilt und um Fragen zu beantworten blieb auch wenig Zeit.
Ich gebe hier einfach mal meine Daten durch und hoffe auf Meinung die eventuell etwas anderes behaupten sofern dies per Ferndiagnose möglich ist.

Diagnose: Hyperopie; Astigmatismus; Strabismus conv.alt.; Zustand nach Schieloperation rechts am 28.10.87

Orthoptikbefund vom 13.02.03:

Hornhautreflexbildchen: cc: +7Grad sc: +15Grad
Covertest:Ferne/Nähe: Strabismus conv.alt. mit ger.-VD
Konvergenz: Ruckend auslösbar
Motilität: Deorsoadduktion; ger.Einschränkung der Heber rechts
Bagolini-Streifentest: Ferne: Suppression rechts bis hom. verschoben
Nähe: Hom. verschoben
Prismencovertest: Ferne: 20-25 Prismen Basis außen (alt.)
Nähe: 30 Prismen Basis außen (alt.)
Fernvisus: Rechtes Auge: Mit eig. Korrektur = 1,0 partiell
Linkes Auge: Mit eig. Korrektur = 1,0 Partiell

Objektive Refration unter Cycloplegie : Rechtes Auge: +2,50 sph - 1,00 cyl./173 Grad
Linkes Auge:
+1,25 sph - 0,25 cyl./3 Grad

Brillenverordnung: Rechtes Auge: +1,75 sph - 1,00 cyl./173Grad
Linkes Auge: +0,50 sph - 0,25 cyl./3Grad


Ich hoffe das sind nicht zuviele Angaben.
Ich hätte nun folgende Fragen:

a) Muss ich davon ausgehen das ich wirklich nicht operiert werden kann und mich mit meinem Schielen abfinden muss oder sollte ich noch andere Kliniken aufsuchen?

b) Besteht bei mir eine Schwachsichtigkeit des rechten Auges oder habe ich eine 100%ige Sehkraft?

c) Warum wird beim rechten Auge die Weitsichtigkeit nicht voll ausgeglichen? Das stärkt doch nur das Weitsichtigkeitsschielen?

d) Mich würden mal die ganzen Fachbegriffe interessieren da ich mit ihnen kaum etwas anfangen kann und der Augenarzt keine Zeit hat bzw keine Lust um sie mir zu erklären.

Achja ich bin mittlerweile 20 Jahre alt.

Ich würde mich sehr über Anregungen, Meinungen und Erklärungen freuen da ich im mom nicht weiss was ich noch machen kann.

Vielen Dank im vorraus





Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.