Re: Doppelbilder und Schielen durch Hinhautentzündung


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 03 April, 2003 um 19:13:54:

Antwort auf: Doppelbilder und Schielen durch Hinhautentzündung von Mandy am 03 April, 2003 um 08:55:26:

Hallo Mandy,

es wäre hilfreich, wenn Du schreibst, was Du für eine Augenmuskellähmung hast oder wie Deine Doppelbilder zueinander stehen (also horizontal, vertikal, schräg versetzt).

Generell kann man sagen, daß sich eine Augenmuskellähmung innerhalb eines Jahres verbessern oder verschwinden kann. Ob noch ein Schielen zurückbleibt, hängt von der Ausprägung der Lähmung und von der Schädigung des Augenmuskelnervens ab.

Zur Doppelbildvermeidung bietet sich manchmal ein Prismenasugleich an. Wenn das nicht möglich ist, kann man ggfs. eine Folie auf das Brillenglas geben. Wenn sich das Schielen nach nicht mehr verändert, kann man ggfs. zur Verbesserung der Doppelbildsituation eine Schieloperation durchführen. Die Augenmuskellähmung ist aber inoperabel. Man kann die Augenstellung verändern, aber die Beweglichkeit des augenmuskels nicht.

Viele Grüße

Kerstin


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.