Re: Schielen durch Schleudertrauma?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 17 November, 2001 um 21:53:40

Antwort auf: Schielen durch Schleudertrauma? von Sabine am 13 November, 2001 um 21:36:40:

Die Frage ist in der Tat überhaupt nicht dumm und außerdem ergibt sich diese Frage auch recht häufig!
Die Antwort ist: Nein.

In den meisten Fällen ist es so, daß es durch Schleudertraumata oder durch leichte bis schwere Gehirnerschütterungen zu einer Zunahme eines bereits früher bestehenden lantenten Schielens kommt (Dekompensation einer Phorie, Winkelfehlsichtigkeit).
Die zweite Möglichkeit, daß es zu einer direkten Schädigung (Lähmung) eines Augenmuskelnervs gekommen ist, ist bei schweren Unfällen natürlich auch zu erwägen.

: Ich hatte vor kurzem einen Auffahrunfall mit einem leichten Schleudertrauma. Hatte vorher einen geringen/latenten Schielwinkel, der ist mittlerweile (zeitverzögert um einige Tage) jedoch größer geworden. Es gibt ja keine dummen Fragen: Hängt der (Nacken-?)Muskel mit dem Augenmuskel zusammen oder kann dies durch eine (minimale) Gehirnerschütterung hervorgerufen worden sein?

: Viele Grüße
: Sabine




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.