Re: Beidäugiges und räumliches Sehen nur durch Parralelstand der Augen möglich?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 08 Januar, 2002 um 11:18:55

Antwort auf: Beidäugiges und räumliches Sehen nur durch Parralelstand der Augen möglich? von Gabi H. am 07 Januar, 2002 um 23:57:22:

Hallo, mit dem räumlichen Sehen siehts beim frühkindlichen Schielen leider nicht gut aus. In den meißten Fällen wird nur noch mit dem besseren Auge geschaut, das andere wird amblyop(schwachsichtig) und räumliches Sehen ist somit nicht vorhanden. Das schwache Auge ergänzt höchstens etwas das Gesichtsfeld. Wenn man die Behandlung früh beginnt und konzequent durchführt, kann räumliches Sehen vielleicht aber wieder herstellen, aber wie gesagt, nur vielleicht. Oftmals ist nach erfolgreicher Behandlung die Sehfähigkeit zwar auf beiden Seiten gleich, aber räumliches Sehen wird trotzdem nicht mehr gelernt. Die Augen wechseln sich dann im Sehen ab. Wenn die Behandlung nicht erfolgreich verläuft, was bei unkonzequentem durchführen oder bei zu spätem Beginn meißt der Fall ist, bleibt das schwache Auge für immer schwachsichtig, man ist praktisch Einäugler. Operationen ändern nur die Stellung der Augen zueinander, nicht aber die Sehfähigkeit. Das genaue Höchsalter für die Behandlung sowie für das erlernen des räumlichen Sehens kann man nicht genau sagen, da es von Kind zu Kind verschieden ist. Christian(selbst Betroffener).




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.