Schielen meiner 3jährigen Tochter


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Judith F. am 15 Januar, 2001 um 14:00:07

Sehr geehrter dr. Happe,

meine 3 Jahre alte Tochter schielt abwechselnd mit beiden Augen (auch in der Höhe) und ist weitsichtig (z.Zt. +1,0). Mit 1,5 Jahren bekam sie daher ihre erste Brille. Sie hat aber trotzdem erhebliche Probleme mit dem räumlichen Sehen.
Auffällig ist auch, daß ihre linke Pupille im geweiteten Zustand größer erscheint als die rechte.
Wie kann man ihr helfen? Ist eine Schieloperation möglich?

mfg

Judith F.



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.