Re: Extreme Kurzsichtigkeit meiner Tochter


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Susanne am 30 Januar, 2002 um 19:32:56

Antwort auf: Extreme Kurzsichtigkeit meiner Tochter von Steffen am 16 Januar, 2002 um 16:15:21:

: Ich war in den letzten Jahren mehrfach mit meiner Tochter (9 Jahre) zu Augenärztlichen untersuchungen. Mittlerweile muss sie eine Brille mit -13 dpt. tragen. Ohne ist sie völlig wehrlos. Das wird auch teilweise von anderen ausgenutzt. Gibt es da Tipps oder Erfahrungen wie man ihr helfen könnte???

: Steffen

Hallo Steffen,
ich, weiblich, 26 Jahre bin leider auch sehr kurzsichtig (-16 Dioptrien) und kann mich sehr gut in Ihre Tochter einfühlen. Auch mir wurde als junges Mädchen manchmal die Brille abgenommen, weil einige Mitschüler Spaß dabei empfanden, mit mir "blinde Kuh" zu spielen. Das ist wirklich gemein, denn ohne Brille ist man bei so hohen Dioptrienwerten wirklich völlig hilflos.
Bei mir hat das dazu geführt, daß ich mich nach der Schule kaum noch aus dem Haus getraut habe.
Am besten wäre es natürlich, wenn Ihre Tochter so früh wie möglich Contactlinsen tragen könnte. Überlegenswert wäre es auch, daß sie beim Wechsel auf eine weiterführende Schule auf eine Mädchenschule geht. Das habe ich auch ganz angenehm empfunden.
Wenn sie möchte, kann sie mir sehr gerne mailen.
Liebe Grüße
Susi
susimelch@hotmail.com



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.