Re: Schielen bei Erwachsenen; im Abblick stärker


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 05 Februar, 2002 um 13:47:34

Antwort auf: Schielen bei Erwachsenen von Dr. Wolfgang S. am 04 Februar, 2002 um 12:18:47:

: ...schiele leicht nach innen
...beim entspannten Blick in die Ferne fast null, außer wenn ich nach unten schaue.
... nicht möglich, einen sich bewegenden Gegenstand mit beiden Augen zu verfolgen.

Bei Ihnen ein sog. V-Phänomen vorzuliegen, d.h. der Innenschielwinkel ist bei Abblick größer als bei Aufblick, wo vielleicht Parallelstand vorliegt. Ein V-Phänomen kommt häufig vor, meist kommt es dabei auch zu einem relativen Höherstand eines Auges bei Seitblick und zwar in der Form, dass das sich zur Nase bewegte Auge (adduzierte) höher steht (oder das abduzierte Auge tiefer.

Eine Behandlung ist grundsätzlich am besten chirurgisch möglich, weil eine Prismenbrille (im Ggs. zur Operation) keine blickrichtungsabhängige Wirkung haben kann. Eine Operation kann aus funktionellen Gründen angezeigt sein, weil der Abblick im Alltag wichtiger ist als der Aufblick. Naharbeit wird ja in der Regel bei leichtem Abblick vollzogen.



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.