Brille notwendig??


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Sonja R. am 19 Februar, 2002 um 12:45:24

Sehr geehrter Dr. Happe,

unser Sohn (13 Monate) wurde zum Augenarzt überwiesen wegen Verdacht auf Schielen. Das schloss der Augenarzt aus, er hat sehr heruntergezogene Augenlider und da scheint es so als ob...Er untersuchte dann noch die Augen mit Tropfengabe und mass folgende Werte:
Spär. Zyl. Achse
R+1,75 -1,00 30
L+1,50 -0,75 100
und verschrieb eine Brille wegen Hornhautverkrümmung (welcher Wert ist das??) und Weitsichtigkeit, ist wohl der erste Wert. Da mir das nicht sympathisch war hakte ich nach, da sagte er ohne Brille könnte es passieren dass er schwachsichtig wird und nur 70% Sehkraft hat später, mit Brille häte er die Chance 100% zu sehen...Wie ist Ihre fachliche Meinung dazu, wir sind sehr ratlos und möchten wenn sie es für sinnvoll halten nochmal eine zweite Meinung bei einem anderen Augenarzt einholen? Jannis greift auch exakt alle Gegenstände, wozu braucht er dann eine Brille? Wir beide Elternteile sind übrigens stark kurzsichtig, daher vermuteten wir eher dieses Problem bei unserem Sohn...Vielen Dank für Ihre Meinung, Grüsse, Familie Rahimi


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.