Re: Schielen bei 3-jährigem Kind


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 23 Februar, 2002 um 07:47:44

Antwort auf: Schielen bei 3-jährigem Kind von S.Götz am 18 Februar, 2002 um 16:29:19:

: Sie schielt von Anfang an immer entweder mit dem rechten oder dem linken Auge

Sie hat ein alternierendes Innenschielen. Solange jedes Auge gleich häufig wie das andere zum Fixieren benutzt wird (bzw. schielt) muß nicht abgeklebt werden.

: Da Sie abwechselnd schielt, hat sie auf beiden Seiten die gleiche Dioptrienzahl (+1,5).

Es ist umgekehrt: weil beide Augen ca. gleich stark weitsichtig sind bzw. keine eindeutige Benachteiligung eines Auges vorliegt, schielt sie alternierend.

: Warum schielt sie überhaupt?

s. Webseite ->Schielen ->Innenschielen

: Wozu nützt die Brille ?

Wenn die Brille Ihrer Beobachtung nach keinen Einfluss auf den Schielwinkel hat, liegt wahrscheinlich kein akkommodatives Schielen vor. Die Brille sollte dennoch möglichst getragen werden, da häufig doch ein geringer Einfluss besteht der vor allem nach einer Operation (bei gebesserter Stellung) durchaus ins Gewicht fällt. s.a. Webseite ->Schielen ->Brille und Schielen

: Was wird bei einer Schieloperation gemacht und was kommt danach?

Bitte Details mit Ihrem Augenarzt klären.

: ..lebenslang eine Brille tragen?

Häufig nimmt die Weitsichtigkeit nach dem 10. Lebensjahr etwas ab.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.