Re: Weitsichtigkeit und Okklusionstherapie


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Th. F. am 03 Maerz, 2002 um 15:58:46

Antwort auf: Weitsichtigkeit und Okklusionstherapie von Anja am 01 Maerz, 2002 um 22:02:58:

Hallo Anja!

Unsere Tochter ist jetzt zwar schon 16, aber wir haben die ganze Prozedur auch schon durchgemacht.

Und unsere Tochter hat seit neuesten sogar wieder ein Pflaster! Die neue Orthoptistin hat wieder verordnet, dass wir das bessere Auge regelmäßig abkleben, damit das schwächere Auge noch trainiert werden kann. Du siehst also, dass es mit 6 Jahren auf keinen Fall zu spät ist. Denn bei unserer Tochter hat sich jetzt auch schon eine Verbesserung der Werte eingestellt!

Ich würde aber darauf achten, dass deine Tochter das Pflaster so oft (und so lange) wie möglich trägt. Es bringt wirklich etwas!

Deshalb kann es auch ohne weiteres passieren, dass deine Tochter mit Pflaster zur Schule muss.
Wie reagiert sie denn so auf das Pflaster?
Was für eine Sorte verwendet Ihr?

Bei weiteren Fragen kannst du mir gerne schreiben.
Viel Glück mit dem Augenpflaster!


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.