Re: Achse (Astigmatismus, Hornhautverkrümmung, zylindrische Fehlsichtigkeit)


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von W. Happe am 17 Maerz, 2002 um 22:33:18:

Antwort auf: Achse??? von Boris I. am 07 Maerz, 2002 um 00:16:46:

... Uns fällt besonderes auf das R. Achse 5° und L. Achse 175° ist.

Achse des korrigierenden Minuszylinders rechts bei 5° und links bei 175° heißt, das die Achsen beider Augen spiegelbildlich zueinander liegen. Insgesamt gibt es mögliche Zylinderachsen nur zwischen 0° bis 180°, d.h. Achse O° ist das gleiche wie Achse 180°. Wenn die Achsen nicht genau senkrecht (90°) oder waagrecht (0 bzw. 180°) sind, ist es nicht normal wenn sie dann an beiden Augen genau den gleichen Werte aufweisen. Ich meine damit, dass es sehr selten ist, dass die Achse an beiden Augen z.B. von oben rechts nach unten links verläuft - physiologisch ist, dass sie an beiden Aguen z.B. von schläfenwärts oben nach nasenwärts unten verläuft (z.B. R 45° und L 135°).



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.