Mikroschielen bei meinem 5-jährigen Sohn


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Ute K. am 19 Maerz, 2002 um 20:36:30

Bei meinem Sohn wurde bei der U8 im Alter von 4 Jahren eine Sehschwäche auf dem rechten Auge festgestellt. Nach einer Pflasterbehandlung (ca. 6 Monate, 4 Stunden täglich) konnte nach Feststellung des Augenarztes eine Sehkraft von 100 % auf beiden Augen erreicht werden. Allerdings zeigten sich bei den Untersuchungen Schwierigkeiten meines Sohnes beim räumlichen Sehen.Durch den Augenarzt wurde nun ein Mikroschielen diagnostiziert.

Als weitere Therapie soll nun das gesunde Auge 5 Stunden täglich abgeklebt werden.
Da die Sehkraft meines Sohnes auf beiden Augen bereits 100 % beträgt, bin ich mir nicht sicher, ob das weitere Abkleben des gesunden Auges überhaupt Sinn macht.

Ich bin Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir noch andere Therapiemöglichkeiten gegen das Mikroschielen und das mangelnde räumliche Sehen meines Sohnes mitteilen könnten.

Vielen Dank für Ihre Auskünfte!


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.