Re: Räumliches Sehen bei Z. n. Schiel-OP


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 28 Maerz, 2002 um 18:52:35

Antwort auf: Räuml. Sehen bei Z. n. Schiel-OP von Romina am 25 Maerz, 2002 um 15:56:40:

bei frühkindlichem Innenschielen ist es oft so, dass primär eine Störung des beidäugigen Sehens besteht und diese dann auch die Ursache des Schielens darstellt. Die Operation verbessert dann vor allem die Stellung, nicht die Binokularfunktionen. Häufig erlebt man aber, dass nach Schielop. bei Kindern eine bessere räumliche Orientierung (z.B. plötzlich Fahrradfahren möglich) eintritt. D.h. rudimentär bereits vorhandene (nicht vollwertige) Funktionen kommen bei gebesserte Stellung erst zum Wirken.

Irgend eine sonstige Therapie des räuml. Sehens - außer Optimierung von Brille und Augenstellung - ist zur Zeit nicht möglich.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.