Re: Augenübungen von Janet Goodrich


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 10 April, 2002 um 16:54:44

Antwort auf: Augenübungen von Janet Goodrich von Günter K. am 03 April, 2002 um 20:28:45:

Alle Formen von Augenübungen helfen beim Schielen (leider) nicht! Die Hoffnung, mit Training Verbesserungen zu erzielen ist auch von Augenärzten bereits vor Jahrzehnten ausgiebig verfolgt worden. Daher kommt noch der schöne Name "Sehschule". Es funktioniert aber in der Regel aus folgenden Gründen nicht:
1. die Augenmuskeln sind anatomisch anders gebaut, als Skelettmuskeln, die sich bekanntlich gut trainieren lassen. Augenmuskeln hängen selbt beim Schlaf nicht schlaff in de Augenhöhle, sie sind bereits immer in Aktivität.
2. neben der "Motorik" spielt beim Schielen die "Sensorik" ein wichtige Rolle. Sie reagiert nicht auf halbstündige Übungen, wenn den ganzen Tag ein anderes Programm läuft.
3. insbesondere beim Außenschielen, bzw. der Exo-Winkelfehlsichtigkeit, bzw. Exophorie wird durch Konvergenzübungen die akkommodatige Konvergenz geübt (mit Erfolg!). Dummerweise macht die aber gerade die Beschwerden. Auch die Übungen tun dann richtig schön weh. Eigentlich wollte man aber die fusionale Konvergenz trainieren. Das funktiniert aber nicht isoliert.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.