Re: Schwierigkeiten beim Farbensehen (5-jähriger Sohn)


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Wilhelm Happe am 15 Februar, 2001 um 12:42:05

Antwort auf: Schwierigkeiten beim Farbensehen von Ariane D. am 03 Februar, 2001 um 12:43:59:

Das Gen, das das Farbensehen kodiert, liegt auf einem X-Chromosom. Männer haben davon nur eins, das Partnerchromosom ist ein Y-Chromosom.
Frauen haben zwei X-Chromosomen. Wenn bei ihnen eine Störung auf einem X-Chromosom liegt, kommt sie nicht (oder nur rudimentär) zur Wirkung, weil das andere die richtige Information hat. Der Fall, daß eine Frau zufällig zwei X-Chromosomen mit Farbsinnstörung aufweist, ist statistisch 20mal seltener, als die Wahrscheinlichkeit für einen Mann, (nur) ein X-Chromosom mit Fehler im Kode für das Farbensehprotein zu bekommen.

Soviel vorweg. Eigentlich kann man mit 5-jährigen schon gut mit Farbtafeln eine genaue Diagnose finden. Ihr Sohn muß dazu ja nicht die Zahlen vorlesen, sondern er kann sie mit einem Finger nachzeichnen. Wenn Ihr Augenarzt dabei Angst um seinen Farbtest hat, weil er verschmutzen würde wenn alle mit den Fingern darüberstreichen, sagen sie ihm, daß die Finger frisch gewaschen sind.
Sie können natürlich auch den Farbtest auf dieser Webseite durchführen (s. Startseite). Der Test ist aber nicht verbindlich.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.