weitsichtigkeit + astigmatismus


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von ute m. am 24 April, 2002 um 22:43:35

unsere 14 mon. alte tochter hat ein sehr großes hämangiom auf der nase und dem linken auge. bei einer augenärztlichen untersuchung wurden folgende werte festgestellt:
r. +6,0 sph -0,5 cyl/10°
l. +6,5sph -6,0cyl/55° (häm. unter dem augenlid)
sie soll jetzt eine brille tragen.
wie kann so eine brille aussehen (die nase ist durch das hämangiom breiter)?
Gibt es noch andere behandlungsmethoden? (op?)
wie groß ist die wahrscheinlichkeit, daß sich die hornhautverkrümmung nach rückgang des häm.(wird gelasert) von selbst wieder gibt?
wir kleben z.zt. das bessere auge 1 std. am tag ab. unsere tochter kann auch in diesem zeitraum kleine dinge mit pinzettengriff fassen und zeigt auch beim laufen keine unsicherheit. wie kann man sich das bei der starken hornhautverkrümmung erklären?
vielen dank für die beantwortung der fragen!!!
u.m.



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.