Re: Starke Weitsichtigkeit unserer Töchter


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 29 April, 2002 um 19:48:08

Antwort auf: Starke Weitsichtigkeit unserer Töchter von Günther am 27 April, 2002 um 20:04:59:

Hallo, eine Biofokalbrille braucht man meißt erst ab etwa dem 45. Lebensjahr. Bei Kindern ist dies daher nur selten der Fall. Wenn es aber doch schon sein muß, so könnte man bei Nichtwollen einer Dauerbrille notfalls auch weiterhin Kontaktlinsen nehmen und für das Sehen im Nahbereich eine Lesebrille überziehen. Mehrstärkenkontaktlinsen sind zur Zeit noch sehr teuer und daher nicht für jedermann erschwinglich. Betreff Brille gibt es inzwischen aber auch etwas schöneres als Biofokalbrillen, und zwar Gleitsichtbrillen. Diese gehen nahtlos vom Fern- in den Nahbereich über und ermöglichen somit in allen Entfernungen optimales Sehen. Ein Bildsprung ist auch nicht vorhanden. Auch ist die Optik dieser Brillen beim Anblick des Gesichtes schöner. Dafür sind sie aber teurer. Christian.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.