Re: Schielen beim Mann, unterschiedlicher Schielwinkel


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Martin H. am 05 Mai, 2002 um 09:28:19

Antwort auf: Schielen beim Mann, unterschiedlicher Schielwinkel von Kerstin am 04 Mai, 2002 um 20:15:09:

: Liebes Forum,

: wieder eine Erwachsenen-Anfrage - was ich hier lese, klingt alles sehr kompetent und vertrauenswürdig und jetzt versuch ichs auch einmal, da es momentan sehr akut ist :-)

: Mein Mann hatte als Kind eine Schiel-OP, mit etwa 5 Jahren, welches Auge und warum ist ihm leider nicht mehr bekannt.

: Nun, vor ca. anderthalb Jahren (mit 32) trat das Schielen wieder ganz plötzlich auf, als er eine schwere Grippe hatte, von der er sich nur sehr langsam erholte. Er war über Monate seelisch und körperlich sehr geschwächt und in der Zeit trat auch das Schielen wieder auf. Er sagte immer, er hätte Wahrnehmungsstörungen, alles wäre unwirklich, da bemerkten wir, daß tatsächlich was mit den Augen nicht stimmt.

: Wir sind zum Augenarzt, der ihm eine Weitsicht-Brille verschrieb, ca 1 Dioptrie links und rechts, also nicht viel. Zum Schielen fiel dem Arzt überhaupt nichts ein, außer "sowas hab ich aber auch noch nicht gesehn"... :-/
: Das "Komische" daran ist wohl der wechselnde Schielwinkel.
: Wenn er in die Weite schaut, dann fixiert er mit dem linken Auge und das rechte schaut extrem weit nach unten/außen.
: Fixiert er was in der Nähe, schaut das rechte den Gegenstand an und das linke geht nach oben/innen.
: Er bekommt heftige Kopfschmerzen "hinter den Augen", wenn er sie stark benutzen muß, also beim Autofahren, wenn er was bastelt, am Rechner sitzt, etc.
: Nun geht es meinem Mann körperlich wieder besser, das Schielen ist aber geblieben und es ist wirklich heftig auffällig. Die Brille hat an dem Zustand nichts verändert. Es ist auch bis heute nicht geklärt, warum mein Mann letztendlich diesen Zusammenbruch hatte, psychische Ursachen wurden ausgeschlossen.
: Ebenso wurde heute wurde nicht geklärt, was dieses Schielen ausmacht, da die Ärzte damit überhaupt nichts anfangen können.

: Meine Fragen: was könnte die Ursache dieses Schielens sein, ist dieser unterschiedliche Winkel wirklich so sonderbar? Wir wollten eventuell eine Augenklinik/Uniklinik aufsuchen, nachdem der Arzt nur die Schultern zuckt, haben Sie Tips im Raum Köln/Bonn/Aachen?

: Über jeden kleinen Hinweis freuen wir uns!
: Liebe Grüße
: Kerstin


Hallo Kerstin!

Das Phänomen ist mir bekannt!

Bei meiner Mutter (68J) wurde ein Schlaganfall festgestellt. Der Augenarzt hatte sie sofort zum Neurologen überwiesen, der wiederum sie sofort ins Krankenhaus eingeliefert hatte.
Das ist eine ernste Sache, die SOFORT abgeklärt werden muss!!!!

Also, am besten heute noch zum Arzt!!!!


Grüße Martin




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.