Re: Gläserstärke bei Weitsichtigkeit


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Lucccy am 15 Mai, 2002 um 15:47:22

Antwort auf: Re: Gläserstärke bei Weitsichtigkeit von Wilhelm Happe am 12 April, 2002 um 21:13:34:

: : 5 1/2 Jahre alt, rechts + 6,5 links + 7,25.

: : Brille: rechts Sph + 4,5; Zyl -0,50; Ach 90
: : links Sph + 5,25; Zyl -0,75; Ach 10

: : Kann ich dann aufgrund der verordneten Brille eine Verbesserung erwarten?
: Nein, die Brille führt nicht dazu, dass sich die Weitsichtigkeit verringert. Umgekehrt hat sie aller Erfahrung nach aber auch nicht den schädlichen Einfluß eine Zunahme der Hyperopie zu bewirken. Man beobachtet aber häufig, dass bei der zweiten Messung noch etwas höhere Werte bestimmt werden. Das liegt meist daran, dass nach längerem Tragen der Brille der erhöhte Akkommodationstonus nachläßt.
Zu ergänzen hätte ich noch, dass Kinder ja wachsen, auch die Augen noch.


: : Gleichzeitig wurde eine Einschränkung des räumlichen Sehens festgestellt. Hat die Brille auch darauf eine Einwirkung?
: Ja. Häufig besteht mit richtiger Brille deutlich besseres Binokularsehen.

: : Dann noch eine rein kosmetische Frage: Kann die optische Vergrößerung der Augen durch die Brille bei dieser Dioptriezahl verringert werden?
: Hochbrechende Gläser verbessern den optischen Eindruck, werden jedoch nicht von den gesetzlichen Krankenkassen mitfinanziert.
und es gibt auch noch Gläser mit anderen Oberfläche sog. Asphären, die auch noch ne Menge bringen können.




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.