Re: Doppeltsehen + Hornhautverkrümmung


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 07 Juni, 2002 um 16:25:39

Antwort auf: Doppeltsehen + Hornhautverkrümmung von Milena am 23 Mai, 2002 um 23:56:45:

: In der letzten Woche sagte mein 8jähriger Sohn zu mir, er würde eine Lampe doppelt sehen. Zwei Tage später suchten wir einen Augenarzt auf, der bei ihm eine leichte Hornhautverkrümmung feststellte. Kann es sein, dass sein Doppeltsehen daher rührte?
: Leider hilft ihm die verschriebene Brille, die er seit gestern trägt überhaupt nicht. Seiner Meinung nach sieht er noch immer doppelt. Was nun? Ich bin mir auch nicht sicher, ob er wirklich doppelt sieht oder vielleicht eben nur verschwommen.

Doppelbilder können von einer Hornhautverkrümmung verursacht werden, müssen aber nicht
Entweder verträgt Ihr Sohn die Brille nicht oder hat Doppelbilder, die durch eine Störung des beidäugigen Sehens verursacht wurden.
Ich schlage Ihnen eine Untersuchung in einer Augenklinik oder einem Augenarzt mit einer Orthoptik (=Sehschule) vor, um das beidäugige Sehen zu beurteilen.
Da Ihr Sohn erst seit kurzem doppelt sieht, können sie auf einen dringenderen Temin bestehen
Sollte das beidäugige Sehen unauffällig sein, empfehle ich eine Bestimmung der Augen mit Augentropfen(Cyclopentolat oder Atropin) um die derzeitige Brille zu überprüfen


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.