Re: +8,5 Dioptrien auf beiden Augen mit 19 Monaten...


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Kerstin am 10 Juni, 2002 um 18:06:23:

Antwort auf: +8,5 Dioptrien auf beiden Augen mit 19 Monaten... von H. P. am 17 Mai, 2002 um 12:38:45:

: ...das hat mich ganz schön umgehauen. Sooo klein und sooo kurzsichtig. Aber so hat es die Augenärztin bei unserem 19 Monate alten Sohn diagnostiziert. "Da ist auch bei dem sofortigen Einsatz einer Brille nichts mehr zu verbessern," sagt sie. Hat vielleicht jemand gegensätzliche Erfahrungen gemacht?

Hallo,

ich bin Orthoptistin in einer Augenklinik und ermittle Fehlsichtigkeiten wie bei Ihrem Kleinen öfter
ist die Fehlsichtigkeit damals mit pupillenerweiterenden Augentropfen (Atropin) ermittelt worden? Wenn nicht, empfehle ich Ihnen das,
da sonst einiges an Dioptrien übersehen werden kann.
Verbessern kann man mit einer Brille nicht nur das schon eingetroffene Schielen. Bei solchen Fehlsichtigkeiten ist die Entwicklung von Sehschschwächen bei Nichttragen der Brille nicht selten.
Sehschwäche=Ambylope bedeutet, das trotz optimaler Korrektur keine 100% Sehschärfe auf einem oder beiden Augen besteht. Kleinkinder können bei Sehfehlern recht schnell eine Sehschwäche entwickeln.
Diese läßt sich (bei beidseitiger Sehschwäche) durch das Tragen der Brille od. (bei einseitiger) durch das Zukleben des guten Auges deutlich verbessern bzw. heilen.
Bei Kindern mit so hohen Fehlsichitgkeiten wie bei Ihrem Kleinen wirde eine Brille in der Regel gut toleriert, da die Kleinen ohne Anstregung entspannt sehen können. Ohne Brille sieht ihr Kleiner scharf, da er für die Ferne die Naheinstellung der Augen einstellt.
Für den Nahblick, der für Kinder wichtiger ist muß er aber ohne Brille noch mehr leisten, also 8,5 dpt an Fehlsichitgkeit und in der Nähe 3dpt. zusätzlich (in der Nähe muß ein Normalsichtiger 3dpt.Nahsehen leisten um in 30cm scharf zu sehen)
also leistet der Kleine 11,5dpt. Nahleistung im Nahblick ohne Brille ständig, was auch für kleine Kinder anstregend ist.
Nach ERhalt der Brille ist das sichtbare Schielen wahrscheinlich weg, manchmal besteht aber noch ein Mikroschielen. Daher empfehle ich Ihnen nach ca. 3monatiger Tragezeit eine augenärztliche Kontrolle + Sehschulkontrolle.

ZUr Ursache: ist Ihr Kind zu früh geboren? wenn nicht, können Sehfehler auch sporadisch auftreten.


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.