Re: Wenn nichts was hilft...


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 13 Juni, 2002 um 17:55:43

Antwort auf: Re: keine Möglichkeit, baby an Brille zu gewöhnen!!! von silke a. am 12 Juni, 2002 um 21:16:53:

Hallo, wenn sich ein Kind so hartnäckig verhält würden wohl nur noch völlige Gewaltmethoden helfen. Dem Kind die Hände auf den Rücken fesseln, das Auge einfach zukleben und es schreien lassen, bis es keine Stimme mehr hat. Dabei deutlich zeigen, daß das Geschreie nicht intressiert. Dabei notfalls Ohrstöpsel tragen oder weg gehen. Allerdings will man dies als Elternteil auch wieder nicht tun. Im Erwachsenenalter wäre das Kind für solche brutalen Methoden aber sicher dankbar während es anderweitig fragen wird, warum man damals das Pflaster nicht besser durchgesetzt hat. Ich kenne die Geschichte noch von mir. Zwar war ich nicht ganz so hartnäckig; habe meine Brille, obwohl sie eigentlich kaum gebessert hat, immer gerne und freiwillig getragen, aber gegen das Pflaster habe ich mich auch gesträubt. Hab zwar nicht um mich geschlagen oder getreten, es jedoch bei jeder Gelegenheit, wenn mal keiner hingesehen hat, wieder abgerissen. Leider wurde mir dann auch noch nachgegeben und nicht mehr aufs regelmäßige Tragen bestanden. Auch wurde mir zu allem Überfluß noch zum Brillenpflaster nachgegeben, was aber nicht viel taugt. Daher habe ich ja auch eine lebenslange Amblyopie zurück behalten. Wäre heute dankbar, wenn meine Eltern etwas strenger gewesen wären. Vorwerfen kann ichs ihnen aber auch nicht, da sie bis heute keine Ahnung vom Schielen und von der Wichtigkeit des Pflasters haben. Christian (heute 24).


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.