Re: Unterschiedliche Brillenwerte


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 25 Juni, 2002 um 18:42:32

Antwort auf: HILFEEEEE !!! von Nadine am 22 Juni, 2002 um 09:34:50:

Hallo, eine Amblyopie bedeutet soviel wie funktionelle Ausschaltung eines Auges oder auch funktionelle Einäugigkeit. Sie entsteht oft im Kleinkindalter, wenn ein Auge gegenüber dem anderen im Sehen benachteiligt ist, entweder durch eine einseitige Erkrankung, durch schielen, oder auch einfach nur durch ungleiche Brechungsfehler, wobei ungleiche Brechungsfehler und Schielen meißt kombiniert sind. Man kann eine Amblyopie auch als eine Art Notwehr des Gehirns in die falsche Richtung ansehen, wobei es sich nur noch auf das bessere Auge konzentriert und das andere einfach abschaltet. Es wird amblyop(schwachsichtig). Es kann nur dann schlecht sehen, wenn man das gute abdeckt, ansonsten hat es eigentlich keine Funktion mehr. Gut behandeln kann man diesen Zustand nur im Kleinkindalter durch Ausgleich der unterschiedlichen Brechungsfehler durch eine Brille, sowie dem berühmten Augenpflaster, wodurch das amblyope Auge durch abkleben des guten trainiert werden soll. Eine Brille ist bei Deiner Tochter wegen der verschiedenen Brechungsfehler also auf jeden Fall sinnvoll. Daß weitsichtige Kinder eigentlich auch ohne Brille relativ gut sehen, hängt mit Augenlinse zusammen, die in diesem Alter durchaus mehrere Dioptrien akkomodieren kann. Auch solltest Du mit Deiner Tochter regelmäßig zur Kontrolle gehen, damit ein ev. beginnendes Schielen oder auch eine Amblyopie sofort erkannt wird. Die Gefahr besteht leider. Christian (Wegen zu oberflächlicher Amblyopiebehandlung in der Kindheit betroffner Erwachsener).


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.