Re: sich verändernde Hornhautverkrümmung bei 4-jährigem Kind


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Christian am 01 Juli, 2002 um 21:16:39

Antwort auf: Re: sich verändernde Hornhautverkrümmung bei 4-jährigem Kind von Sabine J. am 28 Juni, 2002 um 19:40:19:

Hallo, da würde ich nochmal die Meßwerte und die Diagnose eines anderen Arztes einholen. Gerade im Kleinkindalter ist es sehr wichtig, daß die Augen dem Gehirn gute Bilder liefern, da sonst das Gehirn leider garnicht lernen kann, richtig zu sehen, was eine lebenslange zusätzliche Sehbeeinträchtigung bedeutet. Daher sollte unbedingt das bestmögliche für das Sehen getan werden. Falls es sich wirklich um diese Krankheit handelt, so müssen so früh wie möglich Kontaktlinsen angepasst werden, da man den Fehler mit Brillen leider nicht besonders gut korrigieren kann. Besonders wichtig ist auch, daß in jedem Falle beide Augen gleich gut sehen, da sich das Gehirn ansonsten oftmals nur auf das bessere Auge konzentriert und das schlechtere abschaltet (Amblyopie). Christian.



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.