Re: Narkose bei Tochter 2 Jahre


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 05 Juli, 2002 um 18:32:36:

Antwort auf: Narkose bei Tochter 2 Jahre von Kinga am 05 Juli, 2002 um 17:12:51:

: Meine Tochter, 2 Jahre, soll unter Rauschnarkose auf Astigmatismus untersucht werden. Hat jemand damit Erfahrung? Ich habe Bedenken, dass so eine Untersuchung unbedingt eine Narkose benoetigt.
: Bin dankbar fuer jede Antwort.

: Kinga


hallo,

ich arbeite in einer klinik, wo mindestens einmal pro Woche ein Kind in Narkose gelegt wird um die Fehlsichtigkeit zu bestimmen. Diese narkosen sind meist sehr kurz und werden auch von kleineren Kindern (auch schon im 6.Lebensmonat) recht gut vertragen. Eine Intubation ist bei uns meist nicht notwendig, die Kinder bekommen eine Maske vor den Mund und die Nase gelegt und werden so narkotiesiert Eine Narkose wird immer dann notwendig, wenn sich das Kind z.B. nicht untersuchen läßt, aber der Verdacht auf eine Augenerkrankung oder Fehlsichtigkeit besteht und ohne Narkose z.B. keine ausreichende Brillenbestimmung möglich ist. Manchmal kann man die Kinder auch festhalten,was allerdings meist mit großem Geschrei und Aufregung verbunden ist. Auch ist der Erfolg einer Untersuchung ohne Narkose bei einem sich stark wehrenden Kind meist nicht zufriedenstellend, sodaß doch eine Narkose notwendig ist.
Ist ihre Tochter vollständig gesund, besteht eher kein großes Risiko einer Narkose. Zur Sicherheit können sie die Narkose mit dem behandelnden Kinderarzt oder Narkosearzt besprechen, da diese Ihre Kleine untersuchten und besser beurteilen können, ob Sie eine Narkose verträgt.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Viele Grüße

Kerstin




Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.