Re: weitsichtigkeit + astigmatismus


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 06 Juli, 2002 um 22:22:54:

Antwort auf: weitsichtigkeit + astigmatismus von ute m. am 24 April, 2002 um 22:43:35:

: unsere 14 mon. alte tochter hat ein sehr großes hämangiom auf der nase und dem linken auge. bei einer augenärztlichen untersuchung wurden folgende werte festgestellt:
: r. +6,0 sph -0,5 cyl/10°
: l. +6,5sph -6,0cyl/55° (häm. unter dem augenlid)
: sie soll jetzt eine brille tragen.
: wie kann so eine brille aussehen (die nase ist durch das hämangiom breiter)?
: Gibt es noch andere behandlungsmethoden? (op?)
: wie groß ist die wahrscheinlichkeit, daß sich die hornhautverkrümmung nach rückgang des häm.(wird gelasert) von selbst wieder gibt?
: wir kleben z.zt. das bessere auge 1 std. am tag ab. unsere tochter kann auch in diesem zeitraum kleine dinge mit pinzettengriff fassen und zeigt auch beim laufen keine unsicherheit. wie kann man sich das bei der starken hornhautverkrümmung erklären?
: vielen dank für die beantwortung der fragen!!!
: u.m.

Hallo,

die antwort kommt recht spät, aber besser als nie.

eine Brille sollte Ihre Kleine wegen der hohen Fehlsichtigkeit auf jeden Fall tragen, ein Optiker, der auf Kinderbrillen spezialisiert ist, kann evtl. auch eine Sonderanfertigung anfertigen.
Bei den Babybrillen wird immer ein Silikonnasensteg verwendet, den könnte man evtl. weiten. Da kenn ich mich aber nicht so aus, ich bin kein Optiker.

Die Hornhautverkrümmung kann evtl. zurückgehen, wenn der Druck des Hämangioms auf das Auge verschwunden ist. Eine Prozentzahl kann ich Ihnen aber nicht nennen, da die Verbesserung der Hornahutverkrümmung sicherlich auch vom Operationserfolg des Hämangioms abhängig ist.
Außerdem kann das Wachstum die Hornhautverkrümmung positiv aber auch negativ beeinflussen.

Das Abklebens des rechten Auges ist sicherlich sinnvoll. Da Ihre Tochter sich gut orientieren kann, obwohl das rechte Auge abgeklebt ist,spricht entweder für einen guten Orientierungssinn in vertrauter Umgebung oderfür eine recht gute Sehschärfe links, was allerdings recht unwahrscheinlich bei dem hohen Astimgatismus ist. Es könnte auch sein, das die Kleine evtl durch kleine Löcher durch das Pflaster mit dem linken Auge sieht, wenn Sie Plaster mit kleinen Öffnungen am Rand verwenden.

Viele Grüße

Kerstin


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.