Re: Erwerb des C+CE Führerschein


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 19 Juli, 2002 um 18:34:50:

Antwort auf: Erwerb des C+CE Führerschein von Andre G. am 19 Juli, 2002 um 01:10:06:

: Sehr geehrte Damen und Herren,

: ich hab ein Problem! Da mein Linkes Auge von Geburt an Schielt wollen mich jetzt die Behörten kein LKW Fahren lassen. Und meine Sehstärke ist mit einer Brille ausgeglieschen. Nagut das ist ja nicht das Problem. Nun meine Frage was hab ich für Möglichkeiten das ich denn Führerschein Trotzdem bekomme? Doppelbilder u.s.w hab ich nicht und die 100° Grenze erreiche ich auch das Gesichtsfeld ist auch an der Vollen Augegrenze.Aber ich bin ja schon seit denn 16 Lebensjahr im Straßenverkeher Unfallfrei gefahren,und mein Augenarzt hat eine genehmigung beantragt aber sie wurde abgelehnt weil im Gutachten "Schielen" drin steht. Und nun muss ich nochmal vom Ordnungamt aus,zu ein Augenarzt (Facharzt mit verkehersmedizinischer Qualifikation ). Können sie mir da sagen ob ich da noch eine Chance hab weil ich bin ja an das Schielen gewohnt hab noch nie Probleme gehabt und ich will denn Führerschein Unbedingt haben und ich bin jetzt 22 Jahre. Ich Hoffe auf Positive Nachricht...

: Mit Freundlichen Grüssen
: Andre'

hallo,

ich kann Ihnen leider keine positive Nachricht geben. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, daß LKW-Fahrer Stereosehen (3D-Sehen)haben müssen. Da Sie von Geburt an Schielen, haben sie auch nach einer Schieloperation kein räumliches Sehen.
Ob da unfallfreies Fahren eine Rolle beim Erwerb des LKW-Führerscheins spieltkann ich Ihnen nicht sagen.

Viele Grüße

Kerstin



Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.