Re: Neue Gläser - "anderes" Sehen?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von bela am 09 August, 2002 um 12:50:07:

Antwort auf: Neue Gläser - "anderes" Sehen? von Margitta am 09 August, 2002 um 08:17:54:

Ohne Ihnen irgendwas vorschreiben zu wollen:

Sie sollten ein absolutes HÖCHSTMASS(!) an Verständniss und Toleranz gegenüber Ihrer Tochter mitbringen. Jetzt mal ganz abgesehen vom eigentlichen Problem: Wenn sie in dem empfindlichen Alter (gerade wo es ums Kennenlernen geht) eine Brille mit so starken Werten tragen muss, dann ist das generell nicht als so undramatisch zu sehen. Es wäre bei diesen Werten eh besser, Kontaktlinsen anzupassen. Denn eine Kurzsichtigkeitsbrille (und das werden Sie schon gesehen haben) kann bei einer solchen Werteordnung das Gesicht sehr beeinträchtigen. Das mal vorne weg.

Zum eigentlichen Problem: Es kann durchaus sein, dass es Probleme bei der Eingewöhnungszeit gibt.
Zumal ich nicht glaube, dass Ihre Tochter lügt. Wenn Sie Ihnen nur was vorspielen wollte, wie könnte Sie den momentanen, schlechten Seheindruck beschreiben? "Scharf aber verzerrt" - das passt doch wunderbar in die Brillenwerte. Woher soll Ihre Tochter das sonst wissen, wenn es nicht wirklich so ist. Hört sich nicht sonderlich erfunden an, oder?


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.