Re: Hornhautverkrümmung, was sagen die Werte?


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von kerstin am 11 August, 2002 um 17:01:18:

Antwort auf: Hornhautverkrümmung, was sagen die Werte? von Sue am 11 August, 2002 um 15:01:13:

: mich interessiert generell mal, was die Werte bezüglich einer Hornhautverkrümmung aussagen. Was sind hohe, was sind niedrige Werte? - verändern sich die Werte noch, wenn man erwachsen ist?
: Ich hab z. B. auf einem Auge: 0,5 / 100.
: Würde mich über eine Erläuterung freuen.
: Danke Sue

Hallo,

Astigmatismus bedeutet, daß in unterschiedlichen Achslagen der Hornhaut unterschiedliche Dioptrien bestehen, zB. Achse 90° 5 Dioptrien, Achse 0° 0Dioptrien. Dieser Dioptrienunterschied kommt durch eine Verkrümmung der Hornhaut zustande. Der Astigmatismus kann vererbt werden, aber auch durch Lidanomalien, die auf die Hornhaut drücken, oder durch krankhafte Veränderungen der Hornhaut hervorgerufen werden. Das der Astigmatismus nur in Plusdioptrien angegeben wird, wie es Lucy in Ihrer Antwort schreibt, stimmt nicht ganz. Optiker geben den Astigmatismus in Plusdioptrien an, Augenärzte aber in Minusdioptrien.
Der Astigmatismus ist individuell verschieden in Achslage und Dioptrienanzahl ausgeprägt, es gibt Werte von 0,5 Doptrien und Werte von 6 Dioptrien. Im Erwachsenenalter kann sich der Astigamtismus evtl. auch geringfügig verändern. Durch Hornhauterkrankungen oder -verletzungen oder -operationen kann der Astigmatismus im Erwachsenenalter auch massiv zunehmen. Die Zunahme des Astigmatismus wird vom Patienten meist durch eine Sehverschlechterung bemerkt.

Viele Grüße

Kerstin


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.