Hornhautverkrümmung beim Baby


Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.

Abgeschickt von Ivo S. am 05 April, 2001 um 22:36:43

Unser Sohn (7 Mon. ) hat eine Hornhautverkrümmung von +5 dpt rechts und +2 dpt links. Die Achsen lagen nach Tropfen von Atropin (3 Tage lang) bei 90°. Er soll nun eine Brille bekommen. Gibt es noch andere Behandlungsmethoden? Ist es sinnvoll einem Kleinkind in dem Alter eine Brille zu verschreiben? Muß er die Brille sein ganzes Leben tragen, oder kann es sein, daß sich durch seine Entwicklung die Hornhautverkrümmung reduziert?


Antworten:




Klicken Sie hier, um auf die Forum-Startseite zu gelangen.